Schützenverein  Immensen e.V.
Mitglied im Deutschen Schützenbund
 

Neueste Technik im Schützenverein Immensen e.V.

 

Der Schützenverein Immensen hat für seine jugendlichen Vereinsmitglieder eine Infrarot Lichtpunktgewehr Schießanlage in Betrieb. Damit können interessierte Kinder schon ab dem 6. Lebensjahr in den Genuss des Schießsportes kommen. Denn das Waffengesetz erlaubt das Schießen von Kindern mit Munition erst ab einem Alter von 12 Jahren.

Geschossen wird mit einem ungeladenen Gewehr auf eine normale LG-Scheibe. Diese wird von einem Infrarotempfänger gehalten.

Am Gewehr wird der Sender angebracht, der durch die Betätigung des Abzuges ausgelöst wird und den Infrarotstrahl zum Empfänger (LG-Scheibe) schickt.

Auf einem angeschlossenen PC mit Bildschirm ist nun der „Treffer“ ersichtlich. Es können verschiedenste Wettkämpfe simuliert werden.

Diese Technik ist vollkommen gefahrlos.

Diese Technik wurde erstmals beim Ausschießen des Wichtelkönigs zum Sommerschützenfest 2002 für Kinder bis 12 Jahre eingesetzt.


Bernd Dralle bei der Installation und Einjustierung der Jugendschießanlage.

 

Die LPG-Anlage ist natürlich nicht nur was für Kleine...

Auch die älteren Schützen zeigen Interesse an der Jugend-Schießanlage.

 


 
home  
zurück